Testdatengenerierung mit RapidRep®

Generieren Sie Ihre Testdaten für das Back-End mit RapidRep – unkompliziert, nachhaltig, hoch-flexibel.

Ein zentraler Schritt im Testprozess ist das Testen mit möglichst vielen Datensätzen. Bereits aus Datenschutzgründen sollten die Testdaten jedoch nicht den Produktivdaten entsprechen. Dies ist vor allem in Hinblick auf die im Mai 2018 in Kraft tretende EU-weite Datenschutz-Grundverordnung sowie das ergänzende „neue Bundesdatenschutzgesetz“ höchst relevant.1 Zufallsbedingte, fiktive Daten sind gefragt. Jedoch reichen Daten, die mit Online-Generatoren oder gering anpassbarer Software erstellt werden, in der Regel nicht aus, um die eigenen Anwendungsfälle komplett abzudecken. Die Generierung der nötigen Testdaten wird daher oft zum zeit- und kostenintensiven Vorgang, unter Umständen erschwert durch komplexe Relationen.

Hier bieten wir Ihnen mit RapidRep eine unkomplizierte Lösung. Dank der RapidRep Regelwerke erzeugen Sie mit RapidRep realistische, zufällige Daten für das Back-End, die Ihren Anforderungen sowie den neuen Sicherheitsbestimmungen entsprechen, flexibel anpassbar sind und somit eine hohe Anzahl an Anwendungsfällen abdecken können. Weder sind Sie auf einen geringen Umfang von Datensätzen oder ein einziges Zielsystem, noch auf ein einziges Ausgabeformat beschränkt.

 

Sie sind interessiert?

Die kostenlose Testversion der RapidRep Software Suites gibt es hier: Free Trial

Den vollständigen Artikel zur Testdatengenerierung finden Sie auf der RapidRep News & Themen Seite: Testdatengenerierung mit RapidRep

 

 

Fußnote:

1: Vgl. zum Beispiel:  https://www.datenschutz-wiki.de/BDSG_2018

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK